J+
JARMUSCHEK + PARTNER
01.jpg

CHARLENE HAHNE

 

ENG

CHARLENE HAHNE
OUTERSIDE

10. März–14. April 2018
(geschlossen: Sa, 31. März 2018)
Eröffnung: Freitag, 9. März 2018, 18–21 Uhr

Abb.: Charlene Hahne, Ringsum II, 2016, Acryl, Öl und Ölkreide auf Leinwand, 200 x 300 cm

 
 

Nachdem sie bereits in zwei Gruppenausstellungen bei Jarmuschek + Partner vertreten war, freuen wir uns sehr, Charlene Hahne nun mit einer Einzelausstellung vorstellen zu können.

Für OUTERSIDE hat die von der Bauhaus- Universität Weimar kommende Künstlerin ein speziell auf unsere Ausstellungsräume in der Potsdamer Straße abgestimmtes Konzept entworfen, in dem sowohl installative Elemente als auch Gemälde zu sehen sein werden.

Landschaft als Symbol und die Modularität ihrer graphischen Bestandteile spielen in Charlene Hahnes Arbeiten stets eine Rolle. Anhand dieser Thematik, oft lediglich unter Verwendung von abgeleiteten Kürzeln und Symbolen, lotet sie in ihren neuesten Arbeiten die räumlichen Dimensionen in der Abstaktion aus. Sie hinterfragt so die Grenzen der Malerei und erweitert dabei den ursprünglichen Wirkungsbereich der Disziplin selbst. In den großformatigen Leinwandarbeiten wird das eigentliche Sujet mitunter bis ins Strukturelle hinein verdichtet. Zugleich tritt das Material selbst als räumliches Element in Erscheinung.