J+
JARMUSCHEK + PARTNER
30x30 Auster.jpg

CARINA LINGE

 

ENG

CARINA LINGE
A PRIMO AD EXTREMUM

29.September–27. Oktober 2018
Eröffnung: Fr, 28.September 2018, 18–21 Uhr

zusätzliche Öffnungszeiten (Berlin Art Week)
So, 30. September 2018, 11–16 Uhr

 Abb.: Carina Linge, Auster, 2018 (Detail) 

 
 

Gegenstände, die aufgrund ihrer Geschichte, einer Besonderheit oder einer emotionalen Bindung einen persönlichen ideellen Wert besitzen, findet man in fast jeder Wohnung. Oft werden sie wie kleine Schätze präsentiert, sind zur Schau gestelltes Exponat ebenso wie individuelles Objekt-Gedächtnis.

Vor der Folie historischer Kunstkammern inszeniert Carina Linge in ihren neuesten Arbeiten jene Dinge, die für ihre Besitzer aus persönlichen Gründen besonders wertvoll sind. Die privaten Kostbarkeiten werden aufwendig ausgeleuchtet und zusammen mit solchen aus existierenden Sammlungen abgebildet.

Es entstehen auratische Fotografien, die sich mit ihren jeweils eigenständigen Geschichten und Bedeutungen gleich einem Objekt-Katalog aneinanderreihen und zudem in einen wechselseitigen und vielschichtigen Dialog miteinander treten. Dieser wird im Rahmen einer Installation durch die Präsentation ausgewählter Gegenstände ergänzt, wodurch ein komplexes, spannungsreiches und assoziativ aufgeladenes Bezugssystem entsteht, das über ursprüngliche Bedeutungen weit hinausreicht.